Alexander-Technik

Mein Angebot für Frauen mit seelischen und körperlichen Schmerzen

Als Lehrerin der F.M. Alexander-Technik begleite und berate ich Frauen in Krisen und Umbruchsituationen. Ich bin eine heilsame und verständnisvolle Stütze in schwierigen Lebensphasen und zeige auf, wie man mit Hilfe des eigenen Körper und Geistes den Kontakt zu sich selbst wieder herstellen kann. Mit meiner Hilfe entwickeln Sie die Fähigkeit, das Nervensystem zu regulieren und verdrängte Gefühle wieder spüren zu können.

Es ist mittlerweile bekannt, dass chronische Schmerzen, von denen Millionen von Menschen betroffen sind, nicht nur mit biologischen Faktoren (wie z.B. Muskel- und/oder Nervenschmerz), sondern auch mit sozialen und psychologischen Faktoren zusammenhängen. Der Schmerz kann nicht mehr nur getrennt betrachtet und behandelt werden. Wenn der Schmerz beide Faktorenbereiche (bio- und psychologisch) beeinflusst, sind Sie an dem Punkt angelangt, an dem Ihr Körper und Geist in sich selbst zusammengebrochen sind.
Es geht in meiner Arbeit jedoch nicht um etwas zu reparieren, sondern darum, Ihr Gleichgewicht wiederherzustellen – es muß system-übergreifend geheilt werden.

 

 

„Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare“

Christian Morgenstern

Die Alexander-Technik ist eine hochwirksame Methode, Sie wieder in den Fluß des Lebens zu bringen und die Möglichkeit zu haben, die Richtung und Qualität Ihres Lebens verantwortlich zu bestimmen.
Ihr Körper und Geist sind eins. Emotionen wirken sich direkt auf Ihr körperliches Wohlbefinden aus, indem Sie lernen Ihre belastenden Gefühle anzuerkennen, ihnen Raum zu geben, sie zu fühlen und zu regulieren und mit ihnen umzugehen. So können Sie angestauten Stress abbauen und Schmerzen verringern.
Ihr Körper ist ein zentrales Element meiner Coaching-Arbeit. Emotionen, die sich durch Verdrängen und Unterdrücken aufgebaut haben, müssen in Bewegung gebracht werden. In Ihrem Körper ist Ihre ganz eigene Lebensgeschichte gespeichert. Durch behutsames Spüren und Erleben wird der Heilungsprozess in Gang gesetzt und das unter Strom stehende Nervensystem reguliert.

Wie können wir daher gemeinsam Ihre persönliche Situation verbessern?

In Form von Einzel- als auch Gruppenbehandlung unterstütze, begleite & helfe ich Ihnen unter anderem

  • Die Botschaften Ihres Körpers zu verstehen
  • Schmerzfrei, durch bewußte Bewegung, Achtsamkeit und Spüren des Körpers, zu sein
  • Die Komplexität und Weisheiten Ihres Körpers zu verstehen
  • Ihr eigenes Nervensystem zu regulieren
Alexander-Technik Karin Gümmer

“Wir übersetzen alles, jede Wahrnehmung, jeden Gedanken, jedes Gefühl in Muskelspannung.”

Frederick Matthias Al

Das sagen meine Kunden über mich:

„Durch die Alexander-Technik habe ich ein neues Körpergefühl bekommen. Meine Haltung hat sich verändert und ich kann leichter und entspannter gehen, stehen und sitzen.“

Susanne H., 47 Jahre

„Durch AT ist mir bewusst geworden, dass meine Gedanken meinen Körper so beeinflussen können, dass er mit Schmerzen reagiert. Durch das Hinterfragen von alten Gewohnheiten und Glaubenssätzen sind neue Denkansätze entstanden. Dadurch bin ich glücklicher, ausgeglichener und selbstbewusster geworden. Auch habe ich weniger Schmerzen und mehr Kraft bekommen und mein Gang ist aufrechter. Ich habe gelernt Verantwortung für mich zu übernehmen und mich selbst liebevoller zu behandeln. Dadurch bin ich von niemandem abhängig sondern kann mir selber helfen. Über die liebevolle Begleitung meiner AT-Lehrerin Karin bin ich sehr dankbar.“

Rosi H., 44 Jahre

„Durch die Alexander-Technik-Stunden habe ich eine deutliche Schmerzlinderung erfahren sowie eine bessere Wahrnehmung meines Körpers, Zugang zu unbekannten Gefühlen und verfestigten Vorstellungen. Ich erkenne mehr und mehr alte Muster (Vorurteile), welche für mich die Begegnungen mit Menschen erschweren oder verhindern. Das erstaunlichste für mich ist, dass Menschen mich mögen, mit mir zusammen sein wollen und sich Freude in mir ausbreitet. Mein Leben hat durch die Alexander-Technik mehr Fülle erhalten. Außerdem schlafe ich besser.“

Christa D., 79 Jahre